Metal X – Komplette Metall 3D-Druck-Lösung von Markforged

3D-Druck von Metallen einfacher als je zuvor – eine industrielle Revolution

Der Metal X beschleunigt maßgeblich Ihre Innovation und liefert mannlos Metallbauteile. Erstellen Sie alles von industriellen Ersatzteilen über Spritzgussformen bis hin zu Funktionsprototypen.

Jetzt anfragen
PDF-Flyer herunterladen

Drucken Sie mit:

1.4542 Edelstahl (17-4)

1.4542 Edelstahl kombiniert hohe Festigkeit, Korrosionsbeständigkeit und Härte und ist daher in der Luft- und Raumfahrt-, Medizin- und Erdölindustrie weit verbreitet. Wir verwenden es für Montagevorrichtungen und Werkzeuge aus dem Metal X.

1.4542 Edelstahl kennenlernen

1.2344 Werkzeugstahl (H13)

Ein Material, das für Hochtemperatur- und Verschleißanwendungen optimiert ist. Es wird für Formen und Druckgüsse, Verschleißeinsätze und Werkzeuge sowie zum Formen von Stanzen und Matrizen verwendet.
 

1.2344 Werkzeugstahl kennenlernen

1.2363 Werkzeugstahl (A2)

1.2363 Werkzeugstahl ist luftgehärtet mit ausgezeichneter Stoßfestigkeit. Wir verwenden es für Stempel, Matrizen und Formwerkzeuge aus dem Metal X.
 
 

1.2363 Werkzeugstahl kennenlernen

1.2379 Werkzeugstahl (D2)

Der hohe Kohlenstoff- und Chromgehalt von 1.2379 Werkzeugstahl bietet eine große Härte und Abriebfestigkeit (aber nicht so hart wie 1.2363). 1.2379 wird oft für Schneidwerkzeuge verwendet.
 

1.2379 Werkzeugstahl kennenlernen

1.7744 Inconel (625)

Die Stärke von 1.7744 Inconel in Verbindung mit seiner beeindruckenden Hitzebeständigkeit macht es ideal für die Hitze- und Druckabschirmung. Diese Superlegierung wird in Strahltriebwerken und medizinischen Anwendungen verwendet und ist sehr schwer zu bearbeiten.

1.7744 Inconel kennenlernen

Kupfer (99,8 %)

Kupfer ist bekannt für seine hohe thermische und elektrische Leitfähigkeit, Duktilität und Bearbeitbarkeit und wird häufig in Wärmetauschern sowie in Elektro- und Bauanwendungen eingesetzt.
 

Kupfer kennenlernen

Die ADAM-Technologie

Atomic Diffusion Additive Manufacturing

Der Metal X nutzt eine innovative Technologie, um Metall zu drucken. Das Druckmaterial besteht aus einem Metallpulver in sehr hoher Konzentration gebunden in Kunststoff und Wachs. Gedruckt wird dann im bewährten FFF / Filament-Verfahren – komplett ohne Metallstaub. Durch das Entbinden wird dem Bauteil der Wachsanteil entzogen. Durch den folgenden Sinterprozess erfolgt eine Atomare Diffusion. Das Endergebnis ist ein homogenes Metallbauteil.

Der ADAM-Prozess

Mit ADAM können Sie auch einzigartige Geometrien wie geschlossene Wabenstrukturen herstellen. Bauteile, die einer komplexen Knochenstruktur ähneln, können mit dem Metal X realisiert werden: eine geschlossene Zelle im Inneren, ummantelt von einer stabilen Außenhülle. Diese Geometrien könnten mit einem traditionellen subtraktiven Verfahren oder auch mit direktem Metall-Lasersintern (DMLS) gar nicht gefertigt werden.

Drucken

Das hochkonzentrierte Metallpulver in Kunststoff und Wachs gebunden wird Schicht für Schicht aufgetragen. Der Grünling entsteht.

Mehr erfahren

Waschen

Das Wachs wird entfernt und die Bauteile für den folgenden Sinterprozess vorbereitet. Beim Waschen entsteht der Braunling.

Mehr erfahren

Sintern

Im Sinterofen werden die Bauteile gebacken. Der Kunststoff verschwindet und das Bauteil erhält seine endgültige Größe.

Mehr erfahren

Fertig

Das fertige Bauteil aus Metall kann entweder sofort eingesetzt, geschliffen, poliert oder CNC- weiter bearbeitet werden.

Mehr erfahren

Großes Bauvolumen, High-Quality Auflösung

Das große Bauvolumen des Metal X ermöglicht es der Automobilindustrie, der Luft-und Raumfahrttechnik sowie vielen weiteren Branchen Hauptkomponenten, individuelle Einzelteile oder Ersatzteile schnell und kostengünstig herzustellen. Die Bauteile können mit einer Schichthöhe von 50 μm gedruckt werden, wodurch auch kleinste Details höchste Präzision aufweisen.

0mm
BREITE Bauraum
0mm
HÖHE Bauraum
0mm
TIEFE Bauraum
0μm
SCHICHTHÖHE

Jetzt DEMO-Bauteil anfragen!

Überzeugen Sie sich selbst von der Stärke des Metall-Drucks.

Jetzt DEMO-Bauteil anfragen

Stützstruktur mit Keramikschicht

Die Stützstruktur wird aus demselben Material gedruckt wie das Bauteil. Über eine zweite Düse im Druckkopf wird eine Keramik-Trennschicht aufgedruckt. Diese trennt die Stützstruktur vom Bauteil. Diese Stützstruktur kann nach dem Sintern ohne großen Aufwand – fast werkzeuglos – entfernt werden.

Drucken Sie Gewinde ab der Größe M3!

Der Metal X druckt präzise Gewinde ab der Größe M3. Diese Gewinde arbeiten einwandfrei.

Im Video ansehen

Drucken Sie Bauteile mit der bekannten Präzision und Toleranz

Definieren Sie Toleranzvorgaben in Eiger, der mitgelieferten Cloud-basierten 3D-Drucker-Software.

Technische Eigenschaften

Das wichtigsten Infos des Markforged Metal X auf einen Blick.

Bauvolumen Standfläche
Z LAYER Auflösung
300 mm x 220 mm x 180 mm
575 mm x 467 mm x 1120 mm
50 μm
 
 
 
 Gewicht
 Material Patrone
Interne Teil Geometrie
75 kg (165 lbs)
Gebundenes Pulver
Geschlossene dreieckige Struktur
Geschlossene hexagonale Struktur
ROSTFREIER EDELSTAHL KUPFER INCONEL
 1.4542 Edelstahl (17-4)
Kupfer (99,8 %)
1.7744 Inconel (625)
 
 
 
WERKZEUGSTAHL
 
Andere Materialien
1.2344 Werkzeugstahl (H13)
1.2363 Werkzeugstahl (A2)
1.2379 Werkzeugstahl (D2)
 
Sie suchen etwas anderes?
Kontaktieren Sie uns!
Sicherheit Produktivität Software Plattform
Einmalige Anmeldung
Zwei-Faktor-Authentifizierung

Printfarm-Management

Cloud-Version
Desktop-Version
Offline-Version [Optional]
 
 
 
 SOFORTIGE UPDATES
 
 
Früher Zugang zu neuen Designmerkmalen
& Druckfunktionen
 
 
Rundum-sorglos-Paket  
Erweiterter Service und Garantie [Optional]  

Lernen Sie mehr über den Metall 3D-Druck!

Für welche Anwendungen eignet sich der Metal X? Wie konstruiere ich richtig für den Metall 3D-Druck? Was sagen Anwender dazu und wo finde ich weitere Infos? – Genau hier sind Sie richtig! Wir haben einige Informationsmöglichkeiten aufgelistet, über die Sie direkt zu den passenden Antworten kommen.

Design Guide

DfAM – Wie konstruieren Sie Ihr Bauteil am besten für den Metall 3D-Druck? In diesem Ratgeber erhalten Sie wertvolle Tipps zur Konstruktion, der Materialauswahl und den Nachbearbeitungsprozessen.

Mehr erfahren

5 Anwendungen

In diesem Ratgeber gehen wir auf fünf ideale Anwendungsgebiete für den Metall 3D-Druck ein. Wie können Sie eine gute Anwendung ermitteln? Was muss man beachten?

Mehr erfahren

Anwenderbericht

In diesem praktischen Anwenderbericht von Stanley Black & Decker konnte mit Hilfe der Optimierung einer Baugruppe Kosten und Vorlaufzeiten eingespart werden.

Mehr erfahren

Webinar

Ein Anwendungstechniker von Markforged erklärt das System des Metal X und welche Materialien zur Verfügung stehen. Er zeigt auch einen kompletten Durchlauf vom Druck bis zum fertigen Bauteil.

Mehr erfahren

Sie wünschen eine Demo, haben Fragen oder benötigen ein Angebot?

Hier können Sie uns eine Nachricht hinterlassen:

Mark3D GmbH
Rodenbacher Straße 15
35708 Haiger

Telefon: 07361 63396 00
E-Mail: markforged@mark3d.de

b0246053-d18c-460c-b621-fe06fa52d772-original

Um mit uns in Kontakt zu treten, füllen Sie bitte unser sicheres Formular aus.

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.