Digital Forge-Plattform zur Verbindung von 3D-Drucksystemen

//Digital Forge-Plattform zur Verbindung von 3D-Drucksystemen

Markforged bringt Digital Forge-Plattform zur Verbindung von 3D-Drucksystemen auf den Markt

Markforged hat die Einführung einer Cloud-basierten, auf künstlicher Intelligenz basierenden Software angekündigt, die alle Markforged 3D-Drucksysteme zusammenführt.

Die Digital Forge ist nach der Veröffentlichung der Blacksmith-Software im vergangenen Jahr die zweite Anwendung der KI-Technologie von Markforged und soll dazu beitragen, die Produktion von Industrieteilen kostengünstiger, schneller und mit besseren Eigenschaften zu ermöglichen. Sie bietet diese Vorteile und wird gleichzeitig mit jedem Teil, das gedruckt wird, “intelligenter”.

Markforged hat die Digital Forge-Plattform vorgestellt, um seine rund 12.000 Kunden zu unterstützen, darunter Unternehmen wie Siemens Energy, Porsche und Microsoft, die nach Ansicht des in Boston ansässigen Unternehmens die größte zusammenhängende Flotte industrieller 3D-Drucker der Welt darstellen. Diese Benutzer tragen alle dazu bei, dass die Digital Forge-Plattform ständig dazulernen kann, so dass die Software Aspekte ihre Daten nutzen kann, um Drucke zu verbessern und “sofort korrekte Druckjobs durchzuführen”. Sowohl für das 3D-Druckangebot von Markforged für Carbonfaser- als auch für Metalldrucker gilt, dass die Teile mit größerer Genauigkeit hergestellt werden als mit mechanischer Hardware allein, während der Cloud-basierte Charakter der Software Zugang zu regelmäßigen Updates und Weiterentwicklungen bedeutet.

Nach Angaben von Markforged wird die Digital Forge bereits von den zehn größten Luft- und Raumfahrtunternehmen, 12 der 14 größten Automobilunternehmen und fünf von sechs Niederlassungen des US-Militärs eingesetzt. Mit der Plattform erwartet Markforged von ihnen, dass sie viele der tiefgreifenden Probleme in der Lieferkette lösen werden, die während der COVID-19-Pandemie deutlich wurden, indem sie “die benötigten Teile herstellen, die sie genau in dem Moment brauchen”.

“Wir begannen Markforged mit einem Cloud-first, Software-first-Ansatz, der für die moderne Welt entwickelt wurde, und jetzt wenden wir diesen Ansatz an, um Dinge zu erreichen, von denen die Menschen dachten, sie seien noch Jahrzehnte davon entfernt, auf den Markt zu kommen”, kommentierte Greg Mark, Vorsitzender von Markforged. “Durch die Digital Forge können Hersteller unsere leistungsstarke Software nutzen, um auf einfache Weise starke, präzise und haltbare Metall- und Verbundstoffteile um einiges günstiger herzustellen, als sie traditionell hergestellt wurden – on-demand und direkt am Ort des Bedarfs.”

“Siemens Energy ist stolz darauf, nicht nur die weltweit fortschrittlichste Technologie auf dem Energiemarkt zu liefern, sondern auch die besten Technologien dafür einzusetzen”, sagte Pontus Johansson von Siemens Energy. “Mit der Markforged Digital Forge besteht die unglaubliche Möglichkeit, außergewöhnliche Teile herzustellen und sie in den Betrieb zu nehmen. Unsere Zusammenarbeit mit Markforged ermöglicht es uns, die Wertschöpfungskette kontinuierlich zu verbessern. Additive Manufacturing ist ein Bereich, in dem wir absolut führend sind und bleiben wollen”.

Text aus dem Englischen übersetzt, Originaltext finden Sie hier.

Jetzt DEMO-Bauteil anfragen!

Überzeugen Sie sich selbst von der Stärke der Bauteile.

Jetzt DEMO-Bauteil anfragen

Lernen Sie mehr über den 3D-Druck mit Endlosfasern!

Für welche Anwendungen eignet sich welche Endlosfaser? Wie konstruiere ich richtig für den Filament-3D-Druck? Was sagen Anwender dazu und wo finde ich weitere Infos? – Genau hier sind Sie richtig! Wir haben einige Informationsmöglichkeiten aufgelistet, über die Sie direkt zu den passenden Antworten kommen.

Composite Design Guide

DfAM – Wie konstruieren Sie Ihr Bauteil am besten für den 3D-Druck mit Verbundstoffen? In diesem Ratgeber erhalten Sie wertvolle Tipps zur Konstruktion und der Materialauswahl.

Mehr erfahren

3D-Druck in der Fertigung

In diesem Ratgeber gehen wir auf die vielfältigen Anwendungsgebiete für den 3D-Druck in der industriellen Fertigung ein. Wie können Sie eine gute Anwendung ermitteln?

Mehr erfahren

Webinar Verbundfaser 3D-Druck

Erfahren Sie, für welche Anwendung welches Material funktioniert und wie Sie es mit EIGER individuell im Bauteil einlegen können.
 
 

Mehr erfahren

Hinterlassen Sie einen Kommentar