3D gedruckte Schweißelektrode aus Kupfer

//3D gedruckte Schweißelektrode aus Kupfer

“Der 3D-Druck von reinem Kupfer mit dem System des Markforged Metal X ist schneller und kostengünstiger als der Kauf von komplex bearbeiteten Bauteilen”.

Ein deutscher Automobilhersteller, der weltweit agiert, druckt kundenspezifische Schweißelektroden zum Punktschweißen aus reinem Kupfer!

Laut einem Instandhaltungsmanager des Unternehmens konnten die Bauteilkosten um 50% gesenkt und die Vorlaufzeiten von 14 Wochen auf 3 Tage reduziert werden! Zusätzlich kann durch die Wabenstruktur im Innern des Bauteils eine massive Gewichtsreduzierung erreicht werden!

99,8% reines Kupfer mit sehr hohen elektrischen und thermischen Leitfähigkeiten kann nun im klassischen Filamentdruckverfahren – Schicht für Schicht – gedruckt werden.

Welche Vorteile hat der Kupfer 3D-Druck?

✅ Sehr hohe Leitfähigkeiten
✅ Schnell erste Prototypen
✅ Signifikante Gestaltungsfreiheit

Was würden Sie als erstes in Kupfer drucken? Schreiben Sie es in die Kommentare ⤵

Jetzt DEMO-Bauteil anfragen!

Überzeugen Sie sich selbst von der Stärke der Bauteile.

Jetzt DEMO-Bauteil anfragen

Lernen Sie mehr über die Anwendungen mit dem Metalldruck!

Für welche Anwendungen eignet sich der Metal X? Wie konstruiere ich richtig für den Metall 3D-Druck? Was sagen Anwender dazu und wo finde ich weitere Infos? – Genau hier sind Sie richtig! Wir haben einige Informationsmöglichkeiten aufgelistet, über die Sie direkt zu den passenden Antworten kommen.

Design Guide

DfAM – Wie konstruieren Sie Ihr Bauteil am besten für den Metall 3D-Druck? In diesem Ratgeber erhalten Sie wertvolle Tipps zur Konstruktion, der Materialauswahl und den Nachbearbeitungsprozessen.

Mehr erfahren

5 Anwendungen

In diesem Ratgeber gehen wir auf fünf ideale Anwendungsgebiete für den Metall 3D-Druck ein. Wie können Sie eine gute Anwendung ermitteln? Was muss man beachten?

Mehr erfahren

Webinar

Ein Anwendungstechniker von Markforged erklärt das System des Metal X und welche Materialien zur Verfügung stehen. Er zeigt auch einen kompletten Durchlauf vom Druck bis zum fertigen Bauteil.

Mehr erfahren

Hinterlassen Sie einen Kommentar