Softwareupdate: Z-Achsen Kalibrierung bei der X-Serie

//Softwareupdate: Z-Achsen Kalibrierung bei der X-Serie

Z-Achsen Kalibrierung bei der X-Serie

Seit Februar 2021 wird dem aufmerksamen Benutzer der Markforged X-Serie aufgefallen sein, dass der Drucker vor dem Start des Druckjobs neben dem Bed Scan auch die Z-Achse kalibriert. Dabei bewegt sich das Druckbett etwas auf und ab, während der integrierte Laser die Bewegung überprüft.

Diese integrierte Kalibrierung benötigt aber einige durchgeführte Drucke und passt die Bewegungen in der Z-Achse nur dann an, wenn die gesammelten Daten bestimmte Kriterien erfüllen.

Mit dem Update der neuen Firmware am Drucker gibt es aber auch einen neuen Menüpunkt: Menu – Utilities – Maintenance – Gantry Maintenance – Z-Calibration

Beim Ausführen dieser Funktion wird der 3D-Drucker zunächst die Temperatur stabil halten, die sich auch auf die Bewegung der Z-Achse auswirken kann. Danach startet die Kalibrierung. Jetzt ist es wichtig, dass der 3D-Drucker nicht berührt wird. Sonst würde die Kalibrierung verfälscht werden.

Anschließend wird der komplette Bereich der Z-Achse abgefahren. Dabei darf das Druckbett weder die Düse (obere Grenze) noch das Gehäuse (untere Grenze) berühren.

Falls das Druckbett die Düse oder das Gehäuse berührt hat, muss die Kalibrierung wiederholt werden. Ansonsten ist diese abgeschlossen.

Hinweis:
Die Kalibrierung kann unter Menu – Settings – System Info – Zahnradsymbol mit dem Button „Z Calibration“ an- und ausgestellt werden:

Jetzt EIGER kennenlernen!

Die Markforged EIGER Software ist leistungsstark und sehr einfach zu bedienen. Ihre Bauteile lassen sich schnell mit den richtigen Einstellungen und Faserausrichtungen optimieren, um Ihr Bauteil optimal für Ihre Anwendung auszulegen.

Jetzt EIGER testen

Hinterlassen Sie einen Kommentar