3D-Druck im Werkzeug und Formenbau 2019-06-03T08:43:01+00:00

3D-Druck im Werkzeug und Formenbau

Warum Sie einen 3D-Drucker für Ihren Spritzgussprozess benötigen!

Formenbau im Kunststoff-Bereich

Die Markforged Composite-3D-Drucker haben die Möglichkeit, durch die Verarbeitung einer Carbon-Endlosfaser, die Festigkeiten von Aluminium zu übersteigen. Durch die Verarbeitung einer HSHT-Glasfaser, wie hier im Anwendungsfall, wird eine hoche Wärmeformstabilität gewährleistet um die Form in höheren Temperaturbereichen zu stabilisieren.

Das hilft in der Branche des Formenbaus zum einen hier und da für wirklich belastbare Prototypen, also Funktionsprototypen aber vor allem in der Peripherie rund um das Spritzgießen. Überall dort wo eine Bauteilentnahme mithilfe von Greifern benötigt wird, individuelle Bauteilaufnahmen, Bauteilführungen usw. Hier bietet Markforged eine einmalige Hochwertigkeit an Bauteilen.

Formenbau im Metall-Bereich

Das System des Markforged Metal X bietet Ihnen die Möglichkeit das Spritzgießen wirklich neu zu definieren. Mit Kaltarbeitsstählen wie H13 oder A2 Werkzeugstahl haben Sie die Möglichkeit auch die Spritzgießwerkzeugeinsätze mit integriertem Kern zu drucken und das noch mich kavitätsnaher Kühlung darzustellen. Dass Sie hier nicht nur in den Kosten des Werkzeuges sondern auch der Produktion enorme Einsparungen realisieren, liegt damit auf der Hand.

Somit sind die Markforged 3D-Drucker auch in dem Bereich Formenbau eine gigantische Möglichkeit, das Potenzial des 3D-Drucks optimal zu nutzen und das alles mithilfe des „einfachen“ FFF-Verfahrens sowohl im Kunststoff mit einer Carbonfaser-Verstärkung als auch im Metall-Bereich.

Gerne beraten wir Sie in einem persönlichen Gespräch. Gerne kommen wir zu Ihnen oder wir zeigen Ihnen die Markforged 3D-Drucker in Aktion in unserem Technologiezentrum.

Jetzt Kostenfrei einen Termin vereinbaren

Ratgeber für den 3D-Druck in der industriellen Fertigung

Der 3D-Druck hat sich zu einer starken Kraft in der heutigen Fertigungsindustrie entwickelt, vom Prototyping über Werkzeuge und Vorrichtungen bis hin zur Endproduktion von Kleinserien. Viele Unternehmen haben Schwierigkeiten, die richtigen additiven Fertigungslösungen zu finden, die genau ihren Bedürfnissen entsprechen und einen Return-on-Investment (ROI) bieten. Die Wahl der richtigen Plattform, um Blockaden in der Fertigung zu verhindern, ist für die Optimierung der Produktivität Ihrer Fertigungslinie von entscheidender Bedeutung. Laden Sie diesen Ratgeber herunter, um die wichtigsten Aspekte bei der Auswahl eines 3D-Druckers für Fertigungsanwendungen zu beurteilen.

Folgende Punkte finden Sie außerdem in diesem 19-seitigem Ratgeber:

  • Checkliste für die Wahl eines 3D-Druckers
  • Der Return-on-Investment
  • Aufklärung um Missverständnisse über den 3D-Druck
  • Arten von 3D-Drucktechnologien
  • Anwendungsgebiete

Um mit uns in Kontakt zu treten, füllen Sie bitte unser sicheres Formular aus.

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.

Weltweit führende Unternehmen verwenden Markforged 3D-Drucker